Kaninchenkrankheiten

Zurück zur vorherigen SeiteZurück zur Übersicht Tierkrankheiten

Erklärung der Infektionskrankheiten

CHINASEUCHE "Rabbit Haemorrhagic Disease" (RHD)

Leider ist dieser Impfstoff in Österreich nicht zugelassen!

Ertmals trat diese Erkrankung Mitte der 80er Jahre in China auf.
Kranke Tiere zeigen ein sich schnell verschlechterndes Krankheitsbild.
Als typisches Symptom zeigt sich blutiger Durchfall. Die Sterblichkeit der Tiere liegt bei nahezu 100 Prozent!
Die Krankheit ist sehr ansteckend und wird über Mückenstiche übertragen.

Top

MYXOMATOSE "Kaninchenpest"

Myxomatose ist eine hochansteckende Viruserkrankung. Sie tritt sowohl bei Hauskaninchen als auch bei Wildkaninchen auf. Es handelt sich hierbei um eine Allgemeinerkrankung, die Unterhautschwellungen am Kopf und anderen Körperregionen hervorruft. Die Übertragung erfolgt durch Beschnuppern oder Berührung erkrankter Tiere wie auch durch Mückenstiche.

Top

PASTEURELLOSE "Kaninchenschnupfen"

Kaninchenschnupfen ist eine ansteckende Krankheit! Beim Menschen ist Schnupfen relativ harmlos, jedoch nicht beim Kaninchen. Die Symptome sind eitriger Nasenausfluss, Abszesse unter der Haut, Bindehautentzündung und Innenohrentzündung die meistens mit gleichzeitiger Kopfschiefhaltung auftritt.
Achtung: Diese Krankheit führt oft zu Blutvergiftungen und führt sehr oft zum Tod der Tiere!

Top

Seitenaufbau: 0.01 Sekunden
215,054 eindeutige Besuche